Das war die Whisky, Spirits & More 2021

Es gab sehr große Erwartungen, und sie wurden nicht enttäuscht. Die Messestände waren komplett ausgebucht und es bedurfte einer ausgeklügelten Planung und Last-Minute Umbauten im Panthersaal, um alle unterzubringen.

Die Organisation für den Empfang der Besucher und die Covid-Kontrollen war perfekt gerüstet für den Ansturm und es gab durchgehend nur kurze Wartezeiten am Eingang.

Die Aussteller selbst waren ohne Ausnahme mit ihren Ständen bestens vorbereitet und die Besucher konnten sich Informationen holen und Kostproben genießen. In den Masterclasses gab es detailliertes Fachwissen. Über allem stand die Unterhaltung im Vordergrund – so geht Whiskymesse 🙂

Also alles gut? Nicht ganz, eine Kritik für den Hausherren, das Braushaus-Restaurant: Es kann ja einmal vorkommen, dass es in einer Küche zu Engässen kommt, weil viele Gäste gleichzeitig ihr Essen bestellen. Es kann auch vorkommen, dass Mitarbeiter in Küche und Service kurzfristig ausfallen. Normalerweise erklärt man so eine Situation dann den Gästen und versucht sie – wie auch immer – bei Laune zu halten. ABER: Gäste, die ihre Essensbestellungen urgieren, komplett zu ignorieren, geht überhaupt nicht. UND: wenn man als Gast in einem Brauhaus 40 Minuten auf ein Bier warten muss, stimmt etwas im Service ganz und gar nicht. ÜBRIGENS: was rein geht, muss auch wieder raus: der Zustand der Toiletten sollte den Tag über immer wieder mal überprüft und auch in Ordnung gebracht werden. Es ist ja nicht so, dass wir mit der Messe überraschend aufgetaucht wären und die Gäste das Haus unerwartet gestürmt hätten …

Immerhin hat das Brauhaus Restaurant jetzt ein paar Monate Zeit, sich in Küche und Service neu oder besser zu organisieren – die nächste Whisky, Spirits & More wird es am 25./26.März 2022 geben – und wir sind wieder dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*