Zuerst in Wien …

Tief, dunkel und immer wieder mit Kerzen erleuchtete Verliese, der Weg in die Ardbeg Night führt hinab in die Wiener Kellerwelt des ersten Bezirks. Es ist alles vorbereitet für die etwa 70 geladenen Gäste mit Anrecht auf eine Flasche der diesjähren Ardbeg Festivalabfüllung „Dark Cove“. Aber es wird nicht einfach, sie müssen sich ihn erst verdienen.

Der Keller, ein privater Club und exklusive Eventlocation im ersten Bezirk in Wien, war der perfekte Platz für die Ardbeg Night 2016. Standen doch die Schmuggler und deren dunkle Geschäfte im Mittelpunkt des Abends. Ausgerüstet mit einem Leuchtarmaband, um im unterirdischen Labyrinth nicht verloren zu gehen, mit einem Ardbeg 10 als Welcome Dram und mit einer Muschelschale begab man sich im Kellergewölbe auf die Jagd nach Hinweisen. Nach einer Stunde und vielen gelösten Rätseln war es dann soweit und man hielt den Gutschein für „seine“ Flasche in Händen.

Mit einigen Brötchen und weiteren Ardbeg-Kostproben wie Uigedail und Corryvreckan steuerte man den Höhepunkt an und schließlich wurden die ersten Flaschen des Dark Cove geöffnet. Die Stimmung unter den Gästen war großartig und mit der großzügig portionierten Torte in Form eines Felsens mit Höhle in einer Bucht gelegen, wurden auch alle süßen Bedürfnisse erfüllt. Gegen den Durst gab es noch einen Ardbeg Mule, einen Cocktail vom 10jährigen mit etwas Limettensaft und reichlich Ingwerbier. So gestärkt und mit einem neuen Dark Cove T-Shirt war dann nach mehr als fünf Stunden endgültig Schluss.

DSC_8974DSC_8977

DSC_8990DSC_8994DSC_9001DSC_9008DSC_9021DSC_9059DSC_9087DSC_9094DSC_9129DSC_9166DSC_9178DSC_9224DSC_9222DSC_9233DSC_9237DSC_9238DSC_9240

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Kommentar zu “Zuerst in Wien …

  1. Vom gesamten Ardbeg Team noch einmal herzlichen Dank für die tolle Unterstützung und das zahlreiche Erscheinen! Ohne euch und eure Whiskyleidenschaft wäre das Event nicht das gleiche gewesen.
    Sláinte