St.Andrews Day – würdig gefeiert im PotStill/Wien

SaltireSeit etwas mehr als eintausend Jahren wird der Heilige Andreas in Schottland gefeiert. Seit 2006 ist der 30.November auch ein ganz offizieller Feiertag an dem überall Flagge gezeigt wird, und zwar der Saltire, das weisse Kreuz auf blauem Untergrund. Mit einer Ausnahme:  auf dem Edinburgh-Castle weht auch an diesem Tag die Unionsflagge, sehr zum Ärger der unabhängigkeitsliebenden Schotten. Die Unionsflagge ist die Flagge der britischen Armee und diese ist für die Burg verantwortlich. Wie auch immer: der Tag ist jedenfalls auch ein Auftakt für weitere Feste und Veranstaltungen, die mit Hogmanay (Jahreswechsel) und der Burns Night Ende Jänner ihre Höhepunkte haben.

AmbassadorZurück nach Österreich. Auch hier wurde der St.Andrews Day gebührend begangen. Mario Prinz hatte ins neue PotStill in die Laudongasse geladen und viele kamen. Neben den Schwestern und Brüdern der Whiskyloge auch Thomas Gillespie, der die hervorragenden Carn Mhor Abfüllungen importiert, dann zwei Pipern, die für den martialischen Auftakt sorgten und als Höhepunkt – ganz privat – ihre Exzellenz, die britische Botschafterin, Susan le Jeune d’Allegeershecque CMG, die eine kurze Rede zum Anlass hielt.

.

Embassy akkordeon2

In ihrer Begleitung auch ein Akkordeonspieler, der für die leisen Töne sorgte.

.

Natürlich wurden auch einige Single-Malts probiert, von der Loge und von Mario Prinz großzügig zur Verfügung gestellt. Ein paar Häppchen zwischendurch halfen durchzuhalten, bis um 22:00 die Türen geschlossen wurden.

.

.

Aufgefallen beim Verkosten (unter vielen anderen):

Glenrothes8

Glenrothes 2007, 8y abgefüllt von Dewar-Rattray aus dem Sherry Butt mit 66.1%: eine unglaubliche Farbe für das junge Alter, fruchtig-Frisch, ein schöner Einsteiger, der trotz seiner Stärke leicht und elegant rüberkommt.

CaolIla14.

Caol Ila, 14y Small Batch Cadenhead mit 54.4%: ein angenehm torfiger, jodiger Caol Ila, einmal keine der üblichen Rauchbomben, die alle anderen Aromen überdecken. Schade, dass von diesen Cadenhead Editionen immer nur sehr wenige Flaschen den Weg nach Österreich finden.

BenRiach25.

Vom Hausherren persönlich präsentiert: BenRiach 1990, 25y Single Cask mit 50.4% perfekter Trinkstärke. Ein runder voller Single Malt aus dem Bourbon Barrel, ein Malzzuckerl, wie man es selten findet.

Kommentare sind abgeschaltet.