Throwing the hammer – Hammerwerfen

 

Das Gerät: Ähnlich dem Gewichtweitwurf, allerdings ist hier eine Metallkugel ist an einem max. 1,3 m langen Stiel befestigt und kann bis zu 10 kg wiegen

Die Technik: Man steht rücklinks zum Feld und versucht dem Hammer einen Schwung mittels rotierenden Bewegungen des Oberkörpers zu geben. Die Knie dürfen dabei nicht durchgestreckt sein. Hier sind Kraft und Biegsamkeit der Wirbelsäule sowie die Flexibilität des Knies gefragt. Die Arme sind als Verlängerung des Stiels zu sehen und müssen beim Abwurf gestreckt bleiben.

Das Ziel: Man versucht den Hammer so weit wie möglich innerhalb des markierten Feldes zu werfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*