Highland Games heute

 

In Schottland sind die Highland Games heute Bestandteil des kulturellen aber auch des folkloristisch-touristischen Alltags. Von Mai bis September finden an jedem Wochenende nahezu in allen Dörfern und Städten des Landes Highland Games statt. Diese sind oft nur von lokaler Bedeutung, manchmal aber auch richtige Großveranstaltungen bei denen auch Mitglieder des brit. Hochadels, des Königshauses und Politiker ihren Spaß haben

Queen and Camerons visit the Highland Games

Besonders bei den größeren Events ist das Spektrum der Bewerbe breit gestreut.  Die Junior-Events für Kinder und Jugendliche umfassen vor allem die Leichtathletik (Laufen, Weit- und Hochspringen), wobei neben dem sportlichen Wert auch der Spaßfaktor nicht zu kurz kommt (Sackhüpfen etc.). Daneben gibt es noch vielbeachtete Tanzbewerbe für (mehrheitlich) Mädchen und Jungs: Highland Fling und Sword Dance

Crieff Highland Games, Sword Dance.

Dazu stehen oft Dudelsackspieler im Wettbewerb, und sogar ganze Pipe-Bands messen sich im musikalischen Wettstreit. Altgediente und grimmig dreinblickende „Pipe Majors“ bilden dafür die strenge Jury.

Aberdeen Highland Games 2010 Pipe Band Competition Grade 4a Winners Stromness RBL

Die meiste Beachtung finden aber immer die Bewerbe der „Heavies“. Dazu gehört das Baumstammwerfen, bei dem es nicht auf die Weite, sondern auf die möglichst exakte „12 Uhr“ Ausrichtung nach dem Überschlagen des bis zu 6 m langen Baumstammes ankommt. Große Kraft und Geschicklichkeit verlangt auch „Weight for heigth“, bei dem ein mehr als 25kg schweres Metallstück mit Griff einhändig über den Kopf rückwärts über eine oft 4,5m hohe Latte geworfen wird.

Spannend und für die Zuschauer höchst unterhaltsam ist „Tug-o-war““, das Seilziehen zweier Mannschaften, die sich nichts schenken und um jeden Zentimeter-Bodengewinn erbittert kämpfen.

In Schottland werden diese Bewerbe von Profis ausgeübt, die von den dabei erzielten Preisgeldern leben. Da es sich um offene Bewerbe handelt, haben sich in den letzten Jahren auch immer mehr Teilnehmer aus allen europäischen Ländern sowie aus Übersee zu den prestige- und geldträchtigen Wettkämpfen eingefunden und beleben die Szene dadurch erheblich.

Hier ein unterhaltsames Schwarz-/Weißvideo aus dem Jahre 1953…

Lochinver Highland Games 1953 – Assynt, Scotland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*