20 Jahre Potstill – das Tastingevent

 

Es sind acht IWCA Mitglieder, die sich eigens von Graz nach Wien auf den Weg gemacht haben. Es gilt, beim großen PotStill Herbsttasting dabei zu sein. Gemeinsam mit ca. 300 weiteren Gästen, teilweise ebenfalls aus Whiskyclubs (wie 1.Wiener Whiskyloge, WCoA und natürlich die Wiener IWCA Mitglieder) oder aber einfach Kunden des Potstill, ist eine große Aufgabe zu meistern:

Es stehen 46 (!) Single und Vatted Malts bereit, die auf ihre Verkostung warten. Vertreter von Destillerien, unabhängigen Abfüllern und Importeuren helfen dabei mit Erklärungen und Detailinformationen zu den vielfältigen Abfüllungen.

Wir sind gut vorbereitet und haben die Whiskys gruppiert und in eine (unserer Meinung nach :)) sinnvolle Reihenfolge gebracht. Je nach persönlichem Einsatz und Vorlieben kann der Abend damit beginnen.

Der offizielle Teil unterbricht das Verkosten nur kurz. Es spielen die Vienna Highland Pipers, dann folgt die Eröffnung durch KR Mario Prinz. Die weitere Moderation liegt in den bewährten Händen des Referatsleiters für Öffentlichkeitsarbeit in der Sektion Handel der Wirtschaftskammer Wien, Erich Plessberger, nebenbei Schottlandfan und „Urgestein“ der Whiskyszene.

Ein Trailer des bereits sehnsüchtig erwarteten Films „Angel’s Share“  und eine Kostprobe des neuen Programms der Burns Society vervollständigen den offiziellen Teil des Abends.

So toll die Whiskys, ihre Präsentation und das Rahmenprogramm sind, so grottenschlecht ist das Service des Veranstaltungshotels. Völlig unvorbereitet für die Anzahl der Gäste und absolut hilflos stolpern 3(!!!) Kellner durch den Raum und ignorieren alle Bestellversuche, das Wasser zum Ausspülen der Gläser holen sich die Gäste selbst von der Toilette, nach dem sie sich die Wasserkrüge wiederum selbst aus der Küche beschafft hatten, und der Versuch Essen zu bestellen (die Karte bietet gerade mal 2 Toastvarianten und ein lächerlich überteuertes Rumpsteak) wird gleich abgeschmettert mit der Bemerkung: „das kann etwas dauern“. Das tut es dann auch, Clubsandwiches werden im Schnitt nach 60 Minuten serviert, die dazugehörigen Pommes dann nochmals 1 Stunde später   –   das Hotel mag ja nette Zimmer haben, das Restaurant und das Service jedoch gehören zu den Tiefpunkten und das macht es als Location für so eine Veranstaltung komplett ungeeignet. Dies als kleiner Hinweis für das nächste Jubiläum…

Abschließend ein großes Kompliment an das PotStill für die vorbereitende Organisation. Die weite Anreise aus Schottland und anderen Ländern, und die Präsenz von so vielen hochkarätigen Personen aus der Whiskyszene zeigt die Beliebtheit dieses größten Whiskyshops Österreichs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*