Nachlese zur Whiskymesse – Käse und Whisky

Am Freitag Abend gab es als letzte Masterclass des ersten Messetages eine besondere Kombination –  Whisky mit Käse. Basierend auf einer Verkostungsreihe, die wir schon vor einigen Jahren bei Schärdinger in Voitsberg durchgeführt hatten, wurden diese Kombinationen angeboten und gemeinsam verkostet:

image

Auchentoshan classic mit Sankt Patron, ein mit Rotkulturen verfeinerte Schnittkäse-Spezialität aus Kuhmilch

Glengoyne 12y mit Moosbacher, dem einzigen heimischen Großlochkäse, der auch oberflächengereift ist. Die doppelte Reifung verleiht ihm sein fülliges Aroma, den saftigen Biss und den feinwürzigen Duft

Bowmore Legend und der Kaisertaler Weinkäse, ein Weichkäse mit besonders geschmeidigem schmelzendem Teig. Die Naturrinde mit einem natürlichen, feinen Milchschimmelanflug verleiht dem Käse einen zarten Biss. Durch seinen mild-würzigen Geschmack bietet der Kaisertaler mit einem Stück Weißbrot zarten Weichkäsegenuss

Bunnahabhain 12y und Alpzirler, ein Schnittkäse mit elegant-würzigem Geschmack und geschmeidigem, zartschmelzendem Teig.

Dalwhinnie Distillers Edition mit Le Rosè, einem Hartkäse mit Rosé-Wein, Gewürzen und Kräutern behandelt. Danach noch Asmonte, der mit seinem würzig-kräftiges Aroma an italienischen Hartkäse erinnert, wenngleich er durch einen etwas höheren Fettanteil von 40 % F.i.T. (ca. 25 % Fett absolut) voller im Geschmack und durch die behutsame Verarbeitung des Teiges feiner und zarter ist als das italienische Pendant.

Lagavulin 16y und Dolce Bianca, ein Weichkäse aus Kuhmilch in einer einzigartigen Ringform, welcher innen aus Blauschimmel und außen aus Weißschimmel besteht. Dazu noch ein Österkron, ein würzig-kräftiger Grünschimmelkäse mit einer leicht krümeligen Konsistenz, edler Grünschimmeläderung und würzig-pikantem Geschmack. Als Draufgabe noch ein Affineur Kracher, Dieser herzhaft-würziger Edelschimmelkäse wird mit wertvoller, edelsüßer Beerenauslese aus dem Hause Kracher veredelt.

Kommentare sind abgeschaltet.