12.Vienna Highland Games – IWCA ist dabei

 

Am Samstag, 12.Juli finden in Wien im Schloss Neugebäude die 12. Vienna Highland Games statt. Alle Details zur Veranstaltung gibt es auf der Webseite der Vienna Highlanders. Wir sind natürlich mit einem Stand wieder dabei. Mit „Whiskyspielen“ gibt es bei uns einen ganz eigenen Wettbewerb, so z.b. einen Vierkampf bestehend aus Whisky-Dart, Aunt Sally, Fasskorken-Rollen und dem heißen Islay Draht. Wir freuen uns auf einen spannenden und unterhaltsamen Tag mit Open End …

Aunt Sally

Islay Neuigkeiten (2)

 

Islay House wird ein Whisky-Museum. Nein, es wird ein indisches Restaurant, oder doch ein Luxushotel?

Islay House vorneDie Gerüchte brodelten, aber was steckte dahinter? Islay House war seit einiger Zeit schon zum Verkauf angeboten worden. Für das Schnäppchen von etwa 2 Mio Pfund Sterling bekäme man nicht nur das eindrucksvolle Hautptgebäude, sondern auch alles im Umfeld bis hin zum Community Garten mit. und hintenTrotzdem war dieser Preis unter Berücksichtigung der anfallenden Renovierungskosten allen Interessenten stets viel zu hoch. Steve Haag, ein junger Amerikaner, der vor einigen Jahren erstmals zum Whisky-Festival auf die Insel kam, wie so viele andere keine Unterkunft finden konnte und daher campieren musste, kam heuer im May zurück nach Islay. Gemeinsam mit Paul Brown, dem Vater seiner Freundin, brachte der das Geld für den mittlerweile stark reduzierten Kaufpreis auf und ist nun stolzer Hausherr. Es soll eine Art Unterkunft der gehobenen Kategorie werden, zwar kein Luxus B&B, aber auch kein reines Hotel, sondern u.a. auch als Event-Location für Veranstaltungen aller Art dienen. Die komplette Revitalisierung wird fast drei Jahre dauern, allerdings sollen die ersten Gäste bereits Mitte 2015 hier nächtigen können. Zumindest Steve selbst wird für das Festival eine sichere Unterkunft haben ;-)

Islay Neuigkeiten (1)

Gartbreck FarmEs gibt eine Menge Gerüchte und Geschichten über Destilleriepläne auf der Insel. Das Gartbreck-Projekt ist ja schon recht konkret. Ob der ambitionierte Zeitplan eingehalten werden kann und schon 2015 die Produktion anlaufen soll, wird man noch sehen. Wie man hört, soll die Produktion zu Beginn ihren Schwerpunkt in der Herstellung von Gin haben. Aus kommerzieller Sicht macht das Sinn, muss man doch bei Gin keinen jahrelangen Reifeprozess abwarten, bis man ihn verkaufen kann. Botanist

Welche Freude die Ugly Betty (in ihr wird der hervorragende Botanist gebraut) auf der gegenüberliegenden Seite des Loch Indaal mit diesen Plänen hat, ist uns nicht bekannt, aber Konkurrenz belebt ja bekanntlich. Auf jeden Fall wird es mit dem ersten Gartbreck Whisky wohl noch etwas dauern…

Auch für den Süden von Islay gibt es angeblich Pläne, und zwar für gleich 2 verschiedene Projekte. Einmal handelt es sich um Port Ellen, wo wieder eine Destillerie entstehen soll und dann nochmals eine weitere gleich neben Lagavulin. Ohne den Wahrheitsbeweis dafür antreten zu wollen, zwitschert ein Islay Vögelein, dass möglicherweise die bekannte Autorin und Whiskexpertin Martine Nouet, die ja schon seit längerem auf Islay lebt, hier in irgendeiner Form involviert ist.

Die Bunnhabhain Destillerie baut aus. Offiziell sind es nur Fasslagerplätze, die in den alten Malting Floors errichtet werden. Es gibt aber unbestätigte Gerüchte, nach denen die bestehenden 4 PotStills um ein weiteres Paar ergänzt werden sollen. Wir bleiben an dieser wie auch an obigen Geschichten natürlich weiter dran  :-)

Islay Reise

 

Ballygrant BarNach dem Festival ist vor dem Festival. So gesehen haben wir mit der zweiten Junihälfte für unsere 2014 Reise nach Islay eine etwas ruhigere Zeit gewählt. Als Hauptquartier diente natürlich das Ballygrant Inn, in dem wir alle verfügbaren Zimmer gebucht hatten. Die vier neuen Doppelzimmer im Parterre sind gut gelungen und bieten allen erdenklichen Komfort. Wie immer hat uns David Graham hervorragend bewirtet. Neben den ausgezeichneten Abendmenüs, die wir bequemerweise gleich in der Bar einnehmen durften, konnten wir auch die Cateringfähigkeiten der Küche testen. Für eine Familienfeier in unserer Runde war ein kaltes und warmes Buffet vorbereitet worden, in dem nicht nur das Roastbeef und die Langusten hervorstachen, sondern auch die Desserts – u.a. Cranachan-Whisky-Variationen – keine Wünsche offenließen.

Die Bar ist – soweit überhaupt möglich – noch umfangreicher geworden. Neben den unzähligen Single Malts aus ganz Schottland und allen neuen Islay-Festival Abfüllungen hat Ewan Graham auch einige alte Schätze aus dem Keller geholt, wie z.b. den legendären Ardbeg 1977 oder auch den alten 17jährigen dieser Destillerie. Es gibt wohl nur ganz wenige Bars auf der Welt, wo man so einen Whisky glasweise heute noch genießen kann.

DG vestUnser langjähriges Ehrenmitglied Helmuth „McSchuly“ Schulhofer hatte für David ein Gastgeschenk mitgebracht. Eine Rettl-Trachtenweste mit steirischen Panthern drauf, die dem schottischen Lion Rampant verblüffend ähnlich sehen. Sie passte wie angegossen, und David versprach so ausgerüstet nun endlich einen Besuch zu uns in die Steiermark zu wagen. Vielleicht klappt es damit ja schon zur Whiskmesse in Graz am 24./25.Oktober!

HS cask endNatürlich gab es auch ein Gegengeschenk und McSchuly bekam ein lang ersehntes Fassende überreicht. Es zeigt das Gründungsdatum 1881 der Bruichladdich Destillerie und wird im Steirerpub in Graz einen Ehrenplatz erhalten.

Die Zeit auf Islay verging wie im Flug. Neben den Freizeit- und Sighseeingaktivitäten hatten wir natürlich auch einige Arbeitsbesuche im Sinne des Clubs absolviert und dabei u.a. mit Kilchoman die Details für den Grazer Aufenthalt während der European Tour besprochen oder auch mit Bruichladdich den Status unserer Fässer geprüft sowie die Überstellung der Octomore-Futures in die Wege geleitet. Wie immer hätten wir noch viel mehr Zeit gebraucht um wirklich alle Pläne umzusetzen, d.h. die nächste Reise kommt bestimmt bald…

Laphroaig Cairdeas 2014

 

Nachdem wir letztes Mal nur über die (für Hardcore FoLs verunglückte) neue Einsteiger-Abfüllung Select berichtet hatten, folgt heute als Wiedergutmachung eine Kurzmeldung über den bereits heftig erwarteten 2014 Cairdeas zum Feis-Ile.

Laphroaig Cairdeas 2014Diese heurige Festival-Abfüllung besteht aus doppelt gereiftem Laphroaig:

Es wurden frische Bourbon Barrels mit re-fill Amontillado Hogsheads verwendet. Das Ergebnis gibt es bereits morgen ab 11:00 vormittags im Ballygrant Inn auf Islay zu verkosten – für alle, die es nicht dorthin schaffen, bleibt sicher die eine oder andere Flasche im Onlineshop übrig.

Überlicherweise gibt’s von der Festival Abfüllung ja doch immer ein paar Tausend Flaschen…

 

 

Feis Ile 2014: Die Festival-Abfüllungen

 

Welche besonderen Abfüllungen wird es denn heuer geben? Diese Frage beschäftigt wohl viele der Teilnehmer des Islay Festivals of Music and Malt, von denen einige vielleicht überhaupt nur deshalb auf die Insel pilgern, um die begehrten Sonderabfüllungen zu ergattern und sie dann gleich auf eBay um den doppelten Preis wieder anzubieten :(

Ardbeg AuriverdesEin paar der Destillerien rühren schon heftig die Werbetrommel, allen voran wieder mal Ardbeg, deren zurückliegende Abfüllungen zwar durchaus in Ordnung, aber den übertriebenen Werbeaufwand nicht ganz wert waren. Auch heuer wird der Ardbeg-Day als globaler Event ausgerufen und der Auresverde, eine mit knapp 50% aus speziell getoasteten (auch Boden und Deckel) Fässern abgefüllte Version, am 31.Mai offiziell verkauft werden – streng limitiert versteht sich :)

Bowmore bietet wieder zwei Abfüllungen  – eine mit 1000 Flaschen fürs Volk, die in 1st-fill Bourbonfässern gereift ist, und in Fassstärke abgefüllt wird – die andere mit nur 300 Flaschen eine 1989 Vintage-Abfüllung, die aus einer Mischung aus amerikanischem Bourbon Barrel und einem französischem Barique-Weinfass besteht.

Bunnahabhain Feis Ile 2014Ebenfalls zwei Abfüllungen gibt es bei Bunnahabhain. Die eine, der Steuermanns-Dram (oder Dram an Stiureadair, wie es auf gälisch gar nicht so viel anders heißt), ist ein 10jähriger, rauchiger Bunnahabhain in 632 Flaschen mit 56.7%, der nach seiner Reifung in amerikanischer Eiche ein Finish in einem Marsalla-Fass bekommen hat und wird vor Ort GBP 95,- kosten. Den 17jährigen Westering Home hingegen gibt es nur 301 Mal. Er ist in Ex-Cognac-Fässern gereift und hat noch ein Finish in einem Souternes Süssweinfass erleben dürfen. Dafür werden dann auch GBP 250,- fällig.

Octomore DiscoveryDen Vogel schießt aber wahrscheinlich Bruichladdich ab, die für das Feis Ile 2014 einen Octomore ausgewählt haben. Nicht irgendeinen Octomore, sondern einen, der nach Vorgaben von Jim McEwan im Jahr 2007 als vierfach destillierter Spirit in frische 500 Liter fassende Ex-Sherry Fässer abgefüllt wurde. Nach sieben Jahren in diesen Oloroso-Butts kommt er als Octomore Discovery mit 69.5% Alkohol in die (1695) Flaschen. Mit dieser Zahl spielt er auf eine Geschichte an, in der ein Reisender durch die Hebriden in genau dem Jahr über einen drei-  und vierfach gebrannten Stoff, den er dort löffelweise probieren durfte, höchst erfurchtsvoll geschrieben hat. Die Abfüllung wird um wohlfeile GBP 150,- in ausreichender Menge zu haben sein.

 

Laphroaig SelectGanz unabhängig von den Festival-Abfüllungen und daher marektingtechnisch ein wenig verwunderlich, hat gleichzeitig Laphroaig eine Erweiterung seines Standard-Sortiments angekündigt. Laphroaig Select nennt sich die Abfüllung, die ihren Namen angeblich in einem großen Auswahlverfahren unter den Friends of Laphroaig bekommen hat. Für den Inhalt wurden nach offiziellen Angaben sechs verschiedene Reifungsvarianten probiert und den Sieger kann man jetzt verkosten. Die Unsitte, kein Alter mehr anzugeben, ist wahrscheinlich aus der Not geboren, die bisher einsehbaren Verkostungnotizen stimmen in einem Punkt überein:  zu jung, zu dünn, zu wenig Laphroaig. Da hilft auch die jüngst im Online-Shop erfolgte Preisreduktion auf GBP 28,50 nichts mehr. Schade.

Heute Abend Whiskyseminar II.II – die Tastingline

 

Das Thema heute:  “Die Jahre”

Vertical Tasting: Blended Malt Scotch Whisky Poit Dhub 8y, 12y, 21y und 30y

Entwicklung über 10 Jahre:  Glenfarclas 15y  vs.  Glenfarclas 25y

Ü30 Party:  Single Grain Scotch Whisky Cameronbridge, 33y, DuncanTaylor, Single Cask

Islay match: Bruichladdich 16y  vs.  Bruichladdich 22y  Special guest:  Bruichladdich X4+3

years

Beginn 19:00, Cafe Kaiserfeld Graz,

Restkarten um € 55,- vor Ort

Ballygrant Inn – das beste Essen auf Islay

 

Wir wussten es ja schon immer, aber jetzt ist es amtlich, also eher “königlich”, bestätigt: Das beste Essen auf Islay gibt’s im Ballygrant Inn.

Ballygrant Inn with David and Charles MacLean

Vor etwa einem Monat besuchte seine Hoheit, Prinz Albert von Monaco gemeinsam mit  einigen Vertretern der Monte Carlo Whisky Society die Insel Islay. Als sachkundiger Führer auf der Insel diente der Whiskyexperte und Autor Charles MacLean, der mit einigen anderen aus dem königlichen Tross, im Ballygrant Inn auch nächtigte.

Der “Islay-Dramathon”, bei dem die meisten Destillerien besucht worden waren, verlangte natürlich auch nach einer guten Unterlage und so wurde das Ballygrant Inn für ein abschließendes Mittagessen ausgewählt.  Nach einhelliger Meinung und offiziellen Aussagen der Besucher war es  das Beste auf der ganzen Insel…

Wie gesagt, wir können das aus eigener Erfahrung nur bestätigen :)

 

 

Termine im Mai

CM Tasting 2nd FlightFreitag, 16.Mai:    Whisky-Seminar II.II – Die Jahre

Nach dem großen Erfolg unseres Spezial-Whiskyseminars im März zum Thema “Fässer”, bei dem wir u.a. ein Nasentraining absolviert haben, geht es jetzt weiter.

Während beim letzten Mal die Unterschiede zwischen Bourbon- und Sherryfässern verkostet worden sind, stehen diesmal die “Jahre” im Mittelpunkt. Wir begleiten bei diesem Whiskyseminar in Graz den Reifeprozess einiger Whiskys über die Jahre hinweg und genießen Single Malts, die vielleicht 20 bis 30 Jahre lang in einem Holzfass in Schottland auf ihre Vollendung gewartet haben..

Warum gibt es 12- und 15jährige Originalabfüllungen, aber keine 13jährigen? Wo lagern all die Millionen Liter Whisky die ganzen Jahre über? Was sind (teure) Einzelfassabfüllungen und soll man die sammeln? Antworten auf diese Fragen und warum man bei einem „Vertical Tasting“ keine Höhenangst zu haben braucht, findet man in diesem Whiskyseminar, das ab 19:00 im Cafe Kaiserfeld stattfindet.

Die Tastingline dazu wird in den nächsten Tagen hier veröffentlicht werden. Anmeldungen und Anfragen bitte an info@islaywhiskychapter.at. Ermässigung für Mitglieder :)

.

Feis Ile 2013 Caol Ila View.

Auf Islay findet ab 23.Mai das Feis Ile 2014 – das jährliche Festival of Music and Malt statt.

Das Programm bietet für jeden etwas:

  • Schottische Folkbands und andere Künstler spielen jeden Tag in einer anderen Location, dazu gibt es Wettbewerbe im Fliegenfischen an drei verschiedenen Seen, im Bowling in Port Ellen und im Golf am berühmten Machrie Links Course.
  • Für die Freunde der alten Kultur ist ein umfangreiches Angebot an Lesungen, Theater, Liederabenden, sowie Tanz- und Musikkursen erstellt worden – alles in gälischer Sprache.
  • Unser Hauptinteresse gilt natürlich auch heuer wieder den Events der Whiskydestillerien. Jeder Tag ist ein Tag der offenen Tür und wir haben die Programme von allen Destillerien zusammengesammelt und hier zum Download bereitgestellt.